FOCUS 2017: Reproduktionsmediziner Empfehlungen

Wir freuen uns auch dieses Jahr, dass unser Kinderwunschzentrum mit Dr. med. Georg Wilke wieder in der Liste der Top Reproduktionsmediziner Deutschlands vertreten ist.

Der Auszeichnung als PDF

 


FOCUS 2016: Reproduktionsmediziner Empfehlungen

Wir freuen uns, dass unser Kinderwunschzentrum mit Dr. med. Georg Wilke auch dieses Jahr wieder in der Liste der Top Reproduktionsmediziner Deutschlands vertreten ist.

Der Auszeichnung als PDF


 

19.01.16

http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/niedersachsen/4487450,1,Gesundheit--Niedersachsen-weitet-Zuschuss-f%C3%BCr-Paare-mit-Kinderwunsch-aus,content.html

18.01.2016

Niedersachsen weitet Zuschuss für Paare mit Kinderwunsch aus

Hannover (dpa/lni) - Niedersachsen weitet seine finanziellen Hilfen für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch aus. Auch Unverheiratete sollen künftig auf Antrag einen Zuschuss zur künstlichen Befruchtung erhalten. "Wir freuen uns, dass der Bund seine Richtlinie geöffnet hat", sagte Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) der Deutschen Presse-Agentur. Bisher mussten unverheiratete Paare die Kosten für die Kinderwunschbehandlung selbst tragen. Nach Auffassung der Bundesregierung ist dies aber nicht mehr zeitgemäß. Deshalb wurde die Richtlinie am 7. Januar geändert. Niedersachsen gab nach Ministeriumsangaben 2015 rund 1,4 Millionen Euro für das Programm zur Unterstützung von ungewollt kinderlosen Paaren aus.

 

Familienministerium unterstützt seit dem 7.1.2016 IVF- und ICSI-Therapie auch bei unverheirateten Paaren!

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen der assistierten Reproduktion

 


 

FOCUS 2014: Reproduktionsmediziner Empfehlungen

Wir freuen uns sehr, dass unser Kinderwunschzentrum mit Dr. med. Georg Wilke dieses Jahr wieder in der Liste der besten Reproduktionsmediziner Deutschlands vertreten ist.

Der Artikel hierzu als PDF

  


 

Förderprogramm für Kinderwunschbehandlungen startet zum 01.01.2013

Niedersächsische Landesregierung unterstützt Paare mit Kinderwunsch

Ausführungsrichtlinien zur Förderung

 


 

FOCUS 36/2012: Reproduktionsmediziner Empfehlungen

aerzteliste2012

 


Dr. Georg Wilke wurde vom FOCUS ausgezeichnet:

Dr. Georg Wilke zählt für die Redaktion des Nachrichtenmagazins FOCUS auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung zu Deutschlands Top-Medizinern.

In die Bewertung gingen unter anderem ein:

  • große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften,
  • wissenschaftliche Publikationen
  • sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzte und niedergelassenen Medizinern

Hierzu die Urkunde als PDF



FOCUS 11/2011: Reproduktionsmediziner Empfehlungen

 

focus_artikel

Wir freuen uns sehr, dass unser Kinderwunschzentrum mit Dr. med. Georg Wilke in der Liste der  besten Reproduktionsmediziner Deutschlands vertreten ist. Diese hat der Focus in der aktuellen Ausgabe, nach der größte Ärzte-Recherche seit Bestehen der Ärztelisten veröffentlicht.

Hierzu der Artikel als PDF


 

FOCUS 2010: Reproduktionsmediziner Empfehlungen

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Kinderwunschzentrum mit Dr. med. Georg Wilke in der Liste der  besten Reproduktionsmediziner Deutschlands vertreten ist. 

Hierzu der Artikel als PDF

 


 

 

 

FAMILIE

Steuernachlass bei Samenspende

 

Ehepaare können die Kosten für künstliche Befruchtungen künftig von der Steuer absetzen. Das gilt sogar dann, wenn die Spermien von einem anonymen Spender, also einer Samenbank, kommen. Der Bundesfinanzhof gab damit der Klage eines Paares statt, das 21 345 Euro für eine In-vitro-Fertilisation gezahlt und diese Kosten als außergewöhnliche Belastung beim Finanzamt geltend gemacht hatte. Aufgrund einer Krankheit konnte der Ehemann keine Kinder zeugen. Deshalb nutzte das Paar eine Samenspende. Diese diente nach bisheriger Ansicht nicht der Heilung oder Linderung der Krankheit. Daran hält das Gericht nicht mehr fest. Die Befruchtung der Ehefrau mit Fremdsamen sei eine medizinische Maßnahme, weil sie eine behinderte Körperfunktion des Ehemannes ersetze, heißt es in dem Urteil.

DER SPIEGEL 8/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://corporate.spiegel.de finden Sie Angebote für die Nutzung von SPIEGEL-Content zur Informationsversorgung von Firmen, Organisationen, Bibliotheken und Journalisten.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.